Die besten 20 Uhren unter 20.000 Euro | Top Marken & Modelle

WERBUNG

Zeit. Ansagen. – herausragende Uhren unter 20.000 Euro

Hier erwarten Sie heißbegehrte Zeitmesser weltberühmter Marken wie Rolex, Omega oder IWC, die die Grenzen der Uhrmacherkunst neu definieren. Es sind Uhren unter 20.000 Euro, die ein Sinnbild für Perfektion, Design und Stil sind. Einige der hier vorgestellten Zeitmesser sind so begehrt, dass es lange Wartelisten und regelmäßige Preissteigerungen gibt. Entdecken Sie mit uns außergewöhnliche Luxusuhren, die die Herzen von Uhren-Enthusiasten höher schlagen lassen.

Die Crème de la Crème der teuren Herrenuhren

In unserer exklusiven Auswahl stellen wir Ihnen Uhren von Marken wie Rolex, IWC, Omega, Jaeger-LeCoultre, Blancpain, Hublot oder Bulgari vor. Jedes dieser Modelle steht für eine einzigartige Kombination aus Präzision, Eleganz und innovativem Design. Von legendären Rolex-Uhren wie der „Datejust“ oder der „GMT-Master II“, der raffinierten Bauweise einer Jaeger-LeCoultre „Reverso“ bis zur komplexen Mechanik einer Hublot „Big Bang“, jede Uhr ist ein Meisterwerk für sich.

Welche Uhrenmarke unter 20.000 Euro ist die beste?

Rolex zählt zweifellos zu den besten Uhrenmarken unter 20.000 Euro. Dank Bestsellern wie der „Submariner Date 126610LN“, der „GMT-Master II 126710BLNR“ oder der „Datejust 41mm“ mit der Referenznummer 126334. Dennoch gibt es auch weitere sehr gute Marken wie IWC oder Omega, die exzellente Uhren unter 20.000 Euro anbieten. Die Wahl der besten Marke hängt neben den Verkaufszahlen und der Qualität von persönlichen Vorlieben und dem Einsatzzweck ab. Es ist daher ratsam, sich verschiedene Modelle anzusehen und sie zu vergleichen.

Uhren, die selbst höchsten Ansprüchen gerecht werden

Ob Sie eine Uhr als treuen Begleiter für jeden Tag, als Investment oder als Ausdruck Ihrer Persönlichkeit suchen, in unserer kuratierten Liste finden Sie Modelle, die Ihren Ansprüchen gerecht werden. Lassen Sie sich von der Auswahl der besten Uhren unter 20.000 Euro inspirieren und finden Sie den perfekten Zeitmesser. Welches hier vorgestellte Modell ist ihr ganz persönlicher Favorit?


Die top Uhren unter 20.000 Euro im Überblick

1. Rolex GMT-Master II „Batgirl“: Beliebte Superheldin

Rolex GMT-Master II 126710BLNR

Rolex GMT-Master II 126710BLNR | Die „Batgirl“ ist ein begehrtes Sammlerstück | Via Chronext

Die Rolex GMT-Master II ist auch unter dem Spitznamen „Batgirl“ bekannt und bei Kennern und Fans von Rolex gleichermaßen gefragt. Die GMT-Uhr zeichnet sich durch ihr markantes Design und ihre Robustheit aus. Die zweifarbige Cerachrom-Lünette in Blau und Schwarz, kombiniert mit einem soliden Gehäuse aus Oystersteel, macht sie nicht nur optisch zu einem Hingucker. Der 24-Stundenzeiger ermöglicht die Anzeige einer zweiten Zeitzone – ideal für Weltenbummler. Ihre Wasserdichtigkeit, das Oyster-Band mit der Oysterlock-Faltschließe und die Easylink-Verlängerung sorgen für Tragekomfort und Sicherheit. Angetrieben wird die „Batgirl“ vom einem Rolex Kaliber 3285, das für seine Zuverlässigkeit bekannt ist. Die GMT-Master II 126710BLNR ist nicht nur eine Uhr unter 20.000 Euro, sondern ein echtes Sammlerstück. Leider ist sie aufgrund der hohen Nachfrage nur selten zum Listenpreis erhältlich.

Überblick: Preis: 10.950 € (Listenpreis); Gehäuse: 40 mm Edelstahl Oystersteel; Lünette: Cerachrom (zweifarbig), blau und schwarz; Uhrwerk: Kaliber 3285, Mechanisches Perpetual-Uhrwerk; Glasart: Saphirglas; Armband: Oystersteel mit Oysterlock-Sicherheitsfaltschließe; Wasserdichte: 100 Meter; Zifferblatt: Schwarz mit Chromalight-Indizes; Referenznummer: 126710BLNR


2. Blancpain Fifty Fathoms: Unter- und Überwasser-Klasse

Blancpain Fifty Fathoms Automatique

Blancpain Fifty Fathoms | Eine der ersten Taucheruhren überhaupt | Foto: ©Blancpain | Via Chronext

Die Blancpain Fifty Fathoms ist eine der ersten Taucheruhren überhaupt und ein Symbol für Abenteuer und Präzision. Ursprünglich bereits Anfang der 50er Jahre eingeführt, hat sich die Fifty Fathoms seither zu einer Ikone entwickelt. Mit einem robusten Stahlgehäuse, das bis zu 300 Metern wasserdicht ist und einem Durchmesser von 45 mm, ist sie sowohl unter Wasser als auch an Land ein Blickfang. Das Kaliber 1315 mit Automatikaufzug und einer Gangreserve von 120 Stunden unterstreicht die Perfektion, die Blancpain in dieser Uhr vereint. Das Segeltucharmband fügt eine sportliche Note hinzu, die die Fifty Fathoms zu einem vielseitigen Begleiter macht.

Übrigens ist die „Fifty Fathoms“ das berühmte Vorbild der „Scuba Fifty Fathoms“ von Swatch, die in letzter Zeit bei Uhrenfans in aller Munde war. Die „Scuba Fifty Fathoms“ gibt es schon für circa 500 Euro, die „Fifty Fathoms“ hingegen für unter 20.000 Euro. Dafür ist das Original von Blancpain ein echter Luxusuhren-Klassiker und ein wahres Meisterstück.

Überblick: Preis: ca. 15.500 €; Gehäuse: Stahl, 45 mm, Wasserdichtigkeit: 30 Bar; Uhrwerk: Automatik (Kaliber 1315, ca. 120 Std. Gangreserve); Armband: Segeltucharmband mit Dornschließe, Referenznummer: 5015 1130 52A


3. OMEGA Seamaster 300: Zeitreise in Bronze und Gold

Omega Seamaster 300 Co-Axial Chronometer 41mm – Uhren unter 20.000 Euro

Seamaster 300 Co-Axial | Der Saphirglas-Gehäuseboden offenbart das Co-Axial Kaliber 8912 | Foto: ©Omega | Via Chronext

Ursprünglich 1957 für Taucher entwickelt, präsentiert sich die OMEGA Seamaster 300 in einer überarbeiteten Fassung, die den Charme der Vergangenheit mit der Innovation der Gegenwart verbindet. Das 41-mm-Gehäuse aus OMEGAs eigener Bronzelegierung, Bronze Gold, verleiht der Uhr einen zeitlosen Charakter. Das Zifferblatt in Dunkelbraun, ergänzt durch Super-LumiNova beschichtete Zeiger und Indizes, bietet eine hervorragende Lesbarkeit. Der transparente Gehäuseboden offenbart das OMEGA Co-Axial Master Chronometer Kaliber 8912. Neben einer Gangreserve von 60 Stunden verfügt die Uhr auch über antimagnetische Eigenschaften. Komplettiert wird das Design durch ein edles braunes Lederarmband, das den Vintage-Look perfektioniert. Eine Uhr, die sowohl unter Wasser als auch bei eleganten Anlässen eine gute Figur macht. James Bond lässt grüßen.

Überblick: Preis: 14.400 €; Gehäuse: Bronze Gold, 41 mm; Wasserdichtigkeit: 30 Bar; Uhrwerk: Automatik (OMEGA Co-Axial Master Chronometer Kaliber 8912, ca. 60 Std. Gangreserve); Glasart: Saphirglas; Referenznummer: 234.92.41.21.10.001


4. IWC Big Pilot’s Watch 46,2 mm: Ganz große Klasse

IWC Big Pilot's Watch IW501001

IWC Big Pilot’s Watch IW501001 | Fliegeruhren-Ikone mit satten 46,2 mm Durchmesser | Foto: ©IWC | Via Chronext

Die Big Pilot’s Watch ist mit ihrem 46,2 mm Edelstahlgehäuse ein Hingucker, der robust und doch elegant am Handgelenk sitzt. Mit einer Gangreserve von sieben Tagen, angetrieben durch das exklusive 52010 Kaliber IWC-Manufakturwerk, ist sie der perfekte Copilot für alle Lebenslagen. Ihre Features sind eine Hommage an die klassischen Fliegeruhren: von der Datumsanzeige bis zum Schutz gegen Magnetfeldstrahlung. Unter dem Saphirglas verbirgt sich ein Zifferblatt, das Klarheit und Funktionalität in perfekter Harmonie vereint. Die IWC Big Pilot ist eine Legende, die Geschichten von Abenteuern über den Wolken erzählt. Prominente Uhren-Enthusiasten wie der Musiker John Mayer zählen zu den Fans der Uhr.

Überblick: Preis: ca. 13.900 €; Gehäuse: Edelstahl, 46.2 mm, 15.6 mm Höhe, 6.0 bar Wasserdichtheit; Uhrwerk: 52010 Kaliber, IWC-Manufakturwerk, 168 Stunden Gangreserve; Glas: Saphirglas, beidseitig entspiegelt; Referenznummer: IW501001


5. OMEGA Seamaster Planet Ocean 6000M: Die Tieftaucher-Uhr

Omega Seamaster Planet Ocean 6000m Co Axial

Seamaster Planet Ocean 6000m Co Axial | Taucheruhr der Extraklasse | Foto: ©Omega | Via OMEGA

Die OMEGA Seamaster Planet Ocean 6000M erobert nicht nur die Tiefen des Meeres, sondern neuerdings auch die Herzen vieler Uhrenliebhaber. Als Teil der legendären „Five Deeps Expedition“, die im Jahr 2019 den tiefsten Punkt der Erde erreichte, verkörpert die Planet Ocean die DNA von Omega. Das 45,5 mm große Modell aus O-MEGASTEEL mit einer polierten schwarzen Keramiklünette und einer Tauchskala aus Liquidmetal™ ist ein echtes Stück Ingenieurskunst. Der Blick durch das Saphirglas auf das Zifferblatt mit einem Farbverlauf von Blau nach Schwarz sowie Zeiger und Indizes aus 18 K Weißgold, die mit Super-LumiNova beschichtet sind, ist wirklich atemberaubend.

Das widerstandsfähige Armband dieser Uhr, ausgestattet mit einer Faltschließe und einer praktischen Taucherverlängerung, sowie das auf dem Gehäuseboden eingravierte Medaillon, verziert mit einem Sonar-Symbol und dem bekannten OMEGA Seepferdchen, vervollständigen das markante Design. Im Herzen der Uhr schlägt das OMEGA Kaliber 8912, ein Zeugnis der unermüdlichen Bestrebung, neue Horizonte zu erkunden. Auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass Sie mit der „Planet Ocean 6000M“ in die Tiefen des Marianengrabens vordringen, bleibt sie doch in jeder Situation ein zuverlässiger und stilvoller Begleiter.

Überblick: Preis: ca. 13.800 €; Gehäuse: O-MEGASTEEL, 45,5 mm; Wasserdichtigkeit: 6000 Meter; Uhrwerk: Automatik (OMEGA Co-Axial Master Chronometer Kaliber 8912); Glasart: Saphirglas; Referenznummer: 215.30.46.21.03.001


6. Rolex Datejust 41 Oyster: Ganz oben auf der Beliebtheitsskala

Rolex Datejust 41mm Jubilee-Armband

Rolex Datejust 41mm Jubilee-Armband | Bestseller-Uhr unter 20.000 Euro | Foto: ©Rolex | Via Chronext

Die Rolex Datejust 41 Oyster 126334 ist eine Uhr, die Eleganz und technische Brillanz in einem zeitlosen Gehäuse vereint. Die Datejust kombiniert robusten Edelstahl Oystersteel mit dem edlen Schimmer von Weißgold, um ein unverwechselbares, harmonisches Gesamtbild zu schaffen. Das Zifferblatt mit Radialschliff fängt das Licht auf eindrucksvolle Weise ein und erzeugt ein Spiel aus Schatten und Glanz, das sich mit jeder Bewegung des Handgelenks ändert. Die geriffelte Lünette, einst ein praktisches Element zur Gewährleistung der Wasserdichtheit, ist heute ein markantes Merkmal und in edlem Weißgold gefertigt. Die Datejust wird durch das legendäre Jubilee-Band abgerundet. Die Rolex Datejust 41 Oyster ist mehr als nur eine Luxusuhr – sie ist eine der beliebtesten Luxusuhren überhaupt.

Überblick: Preis: 10.750 € (Listenpreis); Gehäuse: Edelstahl Oystersteel und Weißgold, 41 mm; Wasserdichtigkeit: Spezifiziert gemäß Rolex-Standards; Uhrwerk: Rolex-spezifisches Automatikwerk; Glasart: Saphirglas; Referenznummer: 126334

*Jetzt sofort verfügbare Modelle entdecken


7. IWC Igenieur Automatic 40: Ingenieurskunst am Handgelenk

IWC Igenieur Automatic 40 IW328901

Igenieur Automatic 40 | Blickfang: Die Lünette mit fünf polygonalen Schrauben | Foto: ©IWC | Via Chronext

Die IWC Ingenieur Automatic 40 IW328901 steht seit 1955 für Robustheit, Sportlichkeit und technische Faszination. Ihr auffälliges Design, geprägt von der runden Lünette mit fünf Schrauben, symbolisiert technische Präzision und Funktionalität. Zudem verbindet das polierte und satinierte Edelstahlgehäuse mit 40 mm Durchmesser und 10,7 mm Höhe Eleganz und Sportlichkeit. Das schwarze Zifferblatt mit Lumineszenz, geschützt durch gewölbtes, entspiegeltes Saphirglas, sorgt für gute Lesbarkeit. Das Herz der Uhr, das IWC 32111 Kaliber, garantiert eine Gangreserve von 120 Stunden. Zusätzliche Features wie das weicheisen Innengehäuse zum Schutz vor Magnetfeldern betonen die technische Raffinesse der Ingenieur.

Überblick: Preis: 12.900 €; Gehäuse: Edelstahl, 40.0 mm Durchmesser, 10.7 mm Höhe; Glas: Saphirglas, gewölbt, Band: Edelstahl, 14.0 mm Breite; Uhrwerk: 32111 Kaliber, IWC-Manufakturwerk, 120 Stunden Gangreserve; Wasserdichtigkeit: 10.0 bar; Referenznummer: IW328901


8. Hublot Big Bang Ceramic 44mm: Extravaganter Rennsport-Chrono

Uhren unter 20.000 Euro: Big Bang Original Steel Ceramic 44mm

Big Bang Original Steel Ceramic 44mm | Auffälliger Rennsport-Chrono | Foto: ©Hublot | Via Chronext

Die Hublot Big Bang Original Steel Ceramic 44mm ist ein Hingucker unter den teuren Herrenuhren. Mit ihrem polierten und satinierten Edelstahlgehäuse, das perfekt mit der schwarzen Keramiklünette harmoniert, besitzt sie ein einzigartiges Design. Die Lünette, gekennzeichnet durch sechs h-förmige Titanschrauben, verleiht der „Big Bang“ ein markantes und unverwechselbares Aussehen. Das Zifferblatt mit Karboneffekt-Prägung unter dem entspiegelten Saphirglas sorgt für eine edle und gleichzeitig sportliche Übersicht. Angetrieben wird die Uhr durch das HUB4100 Chronographenwerk, das eine Gangreserve von 42 Stunden bietet. Das Armband aus schwarzem strukturiertem Kautschuk kombiniert mit der Faltschließe aus Edelstahl garantiert Komfort und Haltbarkeit. Wasserdicht bis zu 100 Metern, ist die Big Bang Original Steel Ceramic eine auffällige Uhr für Uhrenfans, die Extravaganz lieben.

Überblick: Preis: 14.600 €; Gehäuse: Polierter und satinierter Edelstahl, 44 mm; Lünette: Polierte schwarze Keramik mit 6 h-förmigen Titanschrauben; Wasserdichtigkeit: 100 m oder 10 ATM; Glas: Entspiegeltes Saphirglas; Zifferblatt: Karboneffekt-Prägung; Uhrwerk: HUB4100 Automatisches Chronographenwerk, 42 Stunden Gangreserve; Band: Schwarzes strukturiertes Kautschukband mit Edelstahlfaltschließe; Referenznummer: 301.SB.131.RX


9. Jaeger-LeCoultre Master Control Calendar: Meisterhafte Eleganz

Jaeger-LeCoultre Master Control Ref. Q4148120

Master Control Calendar | Wunderschöne Uhr mit Mondphase | Foto: ©Jaeger-LeCoultre | Via Jaeger-LeCoultre

Die Jaeger-LeCoultre Master Control Calendar ist eine Symphonie aus Ästhetik und Funktionalität, eingebettet in ein 40-mm-Edelstahlgehäuse, das sowohl robust als auch elegant wirkt. Ihr silbergraues Zifferblatt mit Sonnenschliff, polierte rhodinierte Zahlen und Indizes, sowie die ikonischen Dauphine-Zeiger, erzeugen eine Optik, die zeitlose Eleganz ausstrahlt. Dieses Modell, ausgestattet mit einer vollständigen Kalenderfunktion, kombiniert klassisches Design mit moderner Uhrmachertechnik: Die Mondphase und die springende Datumsanzeige sind nicht nur beeindruckend in ihrer Darstellung, sondern auch in ihrer Präzision. Die Uhr kommt mit einem praktischen Schnellwechselsystem für Armbändern, was sie zum perfekten Begleiter für jede Gelegenheit macht. Das Uhrwerk, das Kaliber Jaeger-LeCoultre 866, bietet eine Gangreserve von 70 Stunden und ist durch den Saphirglasboden sichtbar.

Überblick: Preis: 17 300 €; Gehäuse: Edelstahl, 40 mm Durchmesser, 10,95 mm Höhe; Wasserdichtigkeit: 5 bar; Zifferblatt: Silbergrau, Sonnenschliff; Uhrwerk: Automatik, Kaliber Jaeger-LeCoultre 866, 70 Stunden Gangreserve; Armband: Edelstahl; Schließe: Doppelblattfaltschließe; Referenznummer: Q4148120


10. Bvlgari Octo Finissimo: Oktogonales Meisterwerk

Bulgari Octo Finissimo – Uhren unter 20.000 Euro

Bulgari Octo Finissimo | Super flache 40mm Platin-Automatikuhr | Foto: ©Bulgari | Via Chronext

Die Bulgari Octo Finissimo Automatic, eine Ikone des 21. Jahrhunderts, steht für eine außergewöhnliche Fusion aus avantgardistischem italienischem Design und exquisiter Schweizer Uhrmacherkunst. Die Uhr, ein Meisterwerk in seidenmattem Edelstahl, ist nicht nur ein Zeitmesser, sondern ein Kunstwerk am Handgelenk. Ihr oktogonal geformtes, extraflaches 40 mm Gehäuse, das nur 6,40 mm hoch ist, kombiniert mit einem mattschwarzen Zifferblatt, strahlt eine moderne und zugleich elegante Ästhetik aus. Das integrierte Armband aus seidenmattem Edelstahl mit Faltschließe ergänzt das Design harmonisch. Im Inneren tickt das mechanische Manufakturwerk Kaliber BVL 138 mit einem Mikrorotor aus Platin und einer Gangreserve von 60 Stunden. Die Uhr ist wasserdicht bis zu 100 Metern und besitzt einen transparenten Gehäuseboden sowie eine verschraubte Krone mit Keramik-Intarsie. Die Octo Finissimo Automatic ist ein Ausdruck von Juwelierkunst und Uhrmacherkunst, die sich in jedem Detail zeigt. Ein echter Klassiker.

Überblick: Preis: 14.800,00 €; Gehäuse: Seidenmatter Edelstahl, oktogonal, 40 mm Durchmesser, 6,40 mm Höhe; Zifferblatt: Mattschwarz; Uhrwerk: Automatisch, Kaliber BVL 138, 60 Stunden Gangreserve; Wasserdichtigkeit: 100 m; Material: Edelstahl; Referenznummer: 103297


11. Jaeger-LeCoultre Reverso Tribute Duoface: Die Kunst der Dualität

Jaeger-LeCoultre Reverso Tribute Duoface Calendar

Reverso Tribute Duoface Calendar | Eine Uhr, zwei Gesichter | Foto: ©Jaeger-LeCoultre | Via Chronext

Die Jaeger-LeCoultre Reverso Tribute Duoface Calendar ist eine Hommage an die legendäre Reverso aus dem Jahr 1931 und kombiniert klassische Ästhetik mit zeitgenössischer Funktionalität. Dieses Modell zeichnet sich durch ein 40 mm Edelstahlgehäuse aus, das auf der Vorderseite ein silbergraues, gekörntes Zifferblatt und auf der Rückseite ein tiefblaues Zifferblatt mit Sonnenschliff präsentiert. Beide Seiten sind mit Dauphine-Zeigern und applizierten Indizes ausgestattet, wobei die Vorderseite einen vollständigen Kalender inklusive Mondphase zeigt, während die Rückseite eine zweite Zeitzone und eine Tag-/Nachtanzeige bietet. Angetrieben wird die Uhr vom Handaufzugskaliber 853 mit einer Gangreserve von 42 Stunden. Ein besonderes Merkmal sind die zwei austauschbaren Armbänder aus Kalbsleder, entworfen von der renommierten Ledermanufaktur Casa Fagliano, die das Design der Uhr unterstreichen. Ein wirklich besonderer Zeitmesser, der eigentlich in keiner Uhrensammlung fehlen darf.

Überblick: Gehäuse: Edelstahl, 49.4 x 29.9 mm, 10,9 mm Höhe; Wasserdichtigkeit: 3 bar; Zifferblatt: Silbergrau (Vorderseite), Tiefblau mit Sonnenschliff (Rückseite); Uhrwerk: Manuell, Kaliber Jaeger-LeCoultre 853, 42 Stunden Gangreserve; Funktionen: Mondphase, Monat, Datum, Stunde – Minute, Tag (Vorderseite), 2. Zeitzone (Rückseite); Armband: Blaues Kalbsleder, austauschbar; Schließe: Doppelblattfaltschließe, Edelstahl; Referenznummer: Q3918420

12. IWC Portugieser IW500704: Edler Klassiker mit Manufakturwerk

IWC Portugieser Automatic IW500704 – Uhren unter 20.000 Euro

IWC Portugieser Automatic IW500704 | Präzision im zeitlosen Look | Via Chronext

Die IWC Portugieser Automatic IW500704 ist ein Meisterwerk klassischer Uhrmacherkunst, das Stil und Funktionalität in einem zeitlosen Design vereint. Mit ihrem polierten Edelstahlgehäuse von 42,3 mm Durchmesser und dem eleganten schwarzen Alligatorlederarmband spricht diese Uhr Liebhaber von klassischer Eleganz und technischer Präzision gleichermaßen an. Unter dem gewölbten, beidseitig entspiegelten Saphirglas verbirgt sich ein Zifferblatt, das nicht nur durch seine klare Ästhetik, sondern auch durch praktische Features wie eine Datumsanzeige und eine Gangreserveanzeige besticht. Das Herz der Uhr, das 52010 Kaliber IWC-Manufakturwerk mit automatischem Pellaton-Aufzug, sorgt mit einer beeindruckenden Gangreserve von sieben Tagen für Zuverlässigkeit und Präzision. Die kleine Sekunde mit Stoppvorrichtung und die Schwungmasse mit Medaillon aus 18 Karat Gold verleihen der Uhr einen Hauch von Luxus.

Überblick: Preis: 13.300 €; Gehäuse: Edelstahl, 42.3 mm Durchmesser, 14.1 mm Höhe; Glas: Saphirglas, gewölbt, Band: Schwarzes Alligatorleder, 22.0 mm Breite; Uhrwerk: 52010 Kaliber, IWC-Manufakturwerk, 168 Stunden Gangreserve; Features: Kleine Sekunde, Datumsanzeige, Gangreserveanzeige; Wasserdichtigkeit: 3.0 bar; Referenznummer: IW500704

13. Rolex Submariner 126610LV: Verführerisch wie der Duft von frischem Kaffee

Rolex Submariner Date 126610LV

Rolex Submariner Date 126610LV | Die Rolex „Starbucks“ zählt zu den Bestsellern | Foto: ©Rolex | Via Chronext

Die Rolex Submariner Date 126610LV ist nicht nur ein Klassiker, sondern auch ein Bestseller unter den Luxusuhren. Mit einem Gehäuse aus hochkorrosionsbeständigem Edelstahl Oystersteel und einer grünen Cerachrom-Zahlenscheibe ist diese Uhr nicht nur ein funktionaler Begleiter, sondern auch ein stilvolles Accessoire für jeden Anlass. Aufgrund ihrer Farbgebung wird diese Submariner auch liebevoll „Starbucks“ genannt. Das 41 mm Oyster-Gehäuse, die drehbare Lünette und das kratzfeste Saphirglas mit Datumsvergrößerung machen sie nicht nur zu einer außergewöhnlichen Uhr, sondern auch zu einem praktischen Instrument. Das schwarze Zifferblatt mit Chromalight-Indizes, die neuerdings in blau und nicht mehr wie früher in grün leuchten, sorgt für optimale Ablesbarkeit bei Dunkelheit. Die Kombination aus Funktionalität und zeitloser Ästhetik macht die Submariner Date 126610LV zu einer der beliebtesten Uhren bei Uhrenliebhabern.

Überblick: Preis: 15.500 €; Gehäuse: Edelstahl Oystersteel, 41 mm; Wasserdichtigkeit: Bis 300 Meter; Uhrwerk: Automatik; Glasart: Saphirglas; Lünette: Keramik, drehbar; Armband: Oyster-Band aus Edelstahl; Besonderheiten: Grüne Cerachrom-Zahlenscheibe, Chromalight-Anzeige, Oysterlock-Schließe; Referenznummer: 126610LV

14. Breitling Super Chronomat 44 Four-Year Calendar: Jede Sekunde zählt

Breitling Super Chronomat 44 Four-Year Calendar

Breitling Super Chronomat 44 Four-Year Calendar | Raffinierter 44mm Zeitmesser | Foto: ©Breitling | Via Chronext

Die Breitling Super Chronomat 44 Four-Year Calendar ist eine Hommage an die Chronomat der 1980er-Jahre und wurde speziell für Spitzen-Kunstflugpiloten entwickelt. Die Uhr symbolisiert Mut, Innovation und handwerkliches Können. Breitling verbindet geschickt Sportlichkeit mit Eleganz. Dies zeigt sich besonders in den Keramikeinsätzen an Lünette und Chronographendrückern. Das Kautschukarmband in Rouleaux-Optik ergänzt das Edelstahlgehäuse und das 18-karätige Rotgold perfekt.

Im Inneren arbeitet das präzise COSC-zertifizierte Breitling-Kaliber 19. Es verfügt über einen semi-perpetuellen Kalender, der nur alle vier Jahre justiert werden muss. Die Mondphase bei der 3-Uhr-Position, kombiniert mit dem Breitling-Logo und weiteren Details, unterstreicht die Ästhetik. Die „Breitling Super Chronomat 44 Four-Year Calendar“ ist eine der beeindruckendsten Uhren von Breitling unter 20.000 Euro.

Überblick: Preis: 16.250 €; Gehäuse: Edelstahl und 18-karätiges Rotgold, 44 mm Durchmesser, 14,5 mm Dicke; Wasserdichtigkeit: 10 bar; Schließe: Doppelblattfaltschließe aus Edelstahl; Referenznummer: 19320251B1A1

15. IWC Portofino Hand-Wound Eight Days: Eindruck und Präzision

IWC Portofino Hand-Wound Eight Days IW510103 – Uhren unter 20.000 Euro

IWC Portofino Hand-Wound Eight Days IW510103 | IWC-Uhr mir Manufakturwerk | Foto: ©IWC | Via Chronext

Das Modell Portofino Hand-Wound Eight Days von IWC zeichnet sich durch zeitloses Design und die beeindruckenden Komplikationen aus. Mit einem Edelstahlgehäuse von 45,0 mm Durchmesser und 11,7 mm Höhe sowie einem luxuriösen schwarzen Alligatorlederarmband von Santoni ist die Uhr ein Statement am Handgelenk. Das Uhrwerk, Kaliber 59210, ist ein IWC-Manufakturwerk mit Handaufzug. Es bietet eine Gangreserve von 192 Stunden. Zu den weiteren Merkmalen gehören eine rückerlose Unruh mit vier goldenen Regulierschrauben, eine kleine Sekunde mit Stoppvorrichtung, entspiegeltes Saphirglas und eine Datumsanzeige. Die Portofino Hand-Wound Eight Days gehört für uns zu den schönsten Uhren unter 20.000 Euro.

Überblick: Preis: 14.500 €, Gehäuse: Edelstahl, 45,0 mm Durchmesser, 11,7 mm Höhe, Wasserdichtigkeit: 3 bar, Uhrwerk: 59210 Kaliber, Handaufzug, 192 Stunden Gangreserve; Referenznummer: IW510103

16. DEFY Skyline Skeleton: Atemberaubende Einblicke

Zenith DEFY Skyline Skeleton – Uhren unter 20.000 Euro

Zenith DEFY Skyline Skeleton | Edle „Skelettuhr“ unter 20.000 Euro | Foto: ©Zenith | Via Chronext

Die DEFY Skyline Skeleton ist eine atemberaubende Automatikuhr, die Luxus und Präzision vereint. Mit ihrem achteckigen 41-mm-Edelstahlgehäuse und der facettierten Lünette strahlt sie pure Eleganz aus. Das schwarze offene Zifferblatt zeigt den ikonischen vierzackigen Stern von ZENITH und wird von einem skelettierten automatischen Hochfrequenzmanufakturwerk El Primero 3620 SK angetrieben, das sogar 1/10-Sekunden anzeigen kann. Das Uhrwerk besteht aus 163 Bauteilen und bietet eine Gangreserve von etwa 55 Stunden. Die DEFY Skyline Skeleton ist bis zu 10 Atmosphären wasserdicht und wird mit einem Edelstahl- und Kautschukarmband geliefert. Das zweite Armband ermöglicht einen individuellen Look. Mit einem Preis von 11.800 Euro ist dieser Zeitmesser eine erstklassige Wahl für anspruchsvolle Uhrenliebhaber, die auf der Suche nach einer extravaganten Uhr unter 20.000 Euro sind.

Überblick: Preis: 11.800 €, 41 mm Edelstahl, Wasserdichte: 10 atm, El Primero Uhrwerk, 163 Bauteile, 36.000 Halbschwingungen/Stunde, 55 Std. Gangreserve, 1/10-Sekundenanzeige; Glas: Saphirglas, Referenznummer: 03.9300.3620/78.I001

17. Rolex Cosmograph Daytona: Die Zeit-Ikone

Rolex Cosmograph Daytona

Rolex Cosmograph Daytona | Nachfolger der berühmten Uhr von Paul Newman | Foto: ©Rolex | Via Chronext

Die Rolex Cosmograph Daytona stellt zweifelsohne eine unvergleichliche Ikone in der exklusiven Welt der Luxusuhren dar. Durch ihr edles Design und ihre präzise Zeitmessung verkörpert sie die Verbindung von Eleganz und herausragender Funktionalität. Das 40 mm große Edelstahl-Oystersteel-Gehäuse verleiht dieser Uhr eine zeitlose Schönheit, während das weiße Zifferblatt mit eleganten Zählern und den applizierten Indizes aus 18 Karat Gold eine Aura von Raffinesse ausstrahlt. Zusätzlich offenbart sich die Stärke der Cosmograph Daytona im Inneren, mit dem Rolex Manufakturwerk Caliber 4131. Mit einer beeindruckenden Gangreserve von etwa 72 Stunden und einer außergewöhnlichen Genauigkeit von -2/+2 Sekunden pro Tag zeugt dieses Uhrwerk von höchster Uhrmacherkunst. Die integrierte Chronographenfunktion ermöglicht präzises Zeitnehmen, während das Oystersteel Oyster-Band exzellenten Tragekomfort gewährleistet. Eine großartige Uhr, die fast zu schön zum Tragen und mit viel Glück zum Listenpreis von ca. 15.500 € zu erwerben ist.

Überblick: Preis: 15.500 € (Listenpreis); Gehäuse: 40 mm Edelstahl Oystersteel; Uhrwerk: Rolex Caliber 4131, automatischer Aufzug, 72h Gangreserve; Wasserdichte: 100m; Schließe: Oysterlock-Sicherheitsfaltschließe; Referenznummer: 126500LN

18. Panerai Submersible Carbotech™ PAM02231 – Die Pionierin der Tiefe

Panerai Submersible Carbotech PAM02231

Panerai Submersible Carbotech PAM02231 | Robuste Taucheruhr aus Carbon | Foto: © Panerai | Via Chronext

Die Submersible Carbotech™ ist eine Meisterleistung der Uhmacherkunst. Ausgestattet mit einem hochpräzisen Automatikuhrwerk, dem Kaliber P.900, bietet sie nicht nur exzellente Genauigkeit, sondern verfügt auch über eine Gangreserve von ganzen 3 Tagen. Darüber hinaus fungiert sie nicht nur als Zeitmesser, sondern erweist sich auch als zuverlässiges Tauchinstrument, das in bis zu 300 Metern Wassertiefe einwandfrei funktioniert. Das Gehäuse und die Lünette, gefertigt aus Carbotech™, verleihen ihr nicht nur eine futuristische Optik, sondern machen sie äußerst widerstandsfähig. Das Armband, hergestellt aus recyceltem PET, punktet nicht nur mit seiner Umweltfreundlichkeit, sondern auch mit seinem Tragekomfort. Mit der Submersible Carbotech™ sind Sie perfekt gerüstet, um jedes Abenteuer zu meistern. Übrigens hat Sylvester Stallone Panerai erst richtig bekannt gemacht. Der Actionstar ist ein großer Fan und trug eine „Luminor 5218-201/a“ im Film „Daylight“.

Überblick: Preis: 17.900 €; Gehäuse: Carbotech™, 47 mm Durchmesser, 300 m wasserdicht; Uhrwerk: Kaliber P.900, automatischer Aufzug, 3 Tage Gangreserve; Armband: Recycled PET Gris, Referenznummer: PAM02231

19. Yacht-Master 40: Maritim und exklusiv

Rolex Yacht-Master 40 – Uhren unter 20000 Euro

Rolex Yacht-Master 40 | Edle Alternative zur Rolex Submariner | Foto: ©Rolex | Via Chronext

Die Rolex Yacht-Master 40 in Edelstahl Oystersteel und Platin ist eine spannende Alternative zu den bekannteren Modellen der Marke. Mit einer in beide Richtungen drehbaren Lünette, ermöglicht sie die präzise Messung der Fahrzeit zwischen zwei Punkten auf hoher See. Das schiefergraue Zifferblatt mit Chromalight-Anzeige sorgt für eine außergewöhnlich gute Ablesbarkeit, selbst bei Dunkelheit. Die Verwendung von Rolesium, einer exklusiven Kombination aus Edelstahl und Platin, verleiht der Uhr eine luxuriöse Note. Das Oyster-Band mit Faltschließe und Easylink-Verlängerung bietet höchsten Tragekomfort. Mit ihrem präzisen Uhrwerk und eine Wasserdichtigkeit bis 100 Meter Tiefe ist die Yacht-Master 40 die perfekte Begleitung für Segler und Liebhaber zeitloser Eleganz. Im Gegensatz zur Submariner sieht man die Yacht-Master seltener. Mit ihrem etwas kleineren 40mm Gehäuse und der geschwungenen Form wirkt sie außerdem noch etwas eleganter.

Überblick: Preis: 12.300 €; Gehäuse: Edelstahl Oystersteel und Platin, 40 mm Durchmesser, 100 m wasserdicht; Uhrwerk: Kaliber 3235, automatischer Aufzug, Präzision von -2/+2 Sekunden pro Tag; Referenznummer: 126622

20. Nomos Lambda Roségold: Eleganz aus Glashütte

Nomos Lambda Roségold – Uhren unter 20.000 Euro

Nomos Lambda Roségold | Edle 42mm Dress-Watch „Made in Germany“ | Foto: ©Nomos | Via Chronext

Auch in dieser Bestenliste darf die deutsche Marke Nomos nicht fehlen, denn die Lambda Roségold ist zweifellos ein Meisterwerk der Uhrmacherkunst. Ihr dreiteiliges Gehäuse aus 18 kt Roségold verleiht ihr eine zeitlose Eleganz. Das gewölbte Saphirglas betont die Schönheit des galvanisierten, weiß versilberten Zifferblatts. Doch das wahre Highlight dieser Uhr sind die temperaturgebläuten Stahlzeiger, die an ein Mobile erinnern und eine beeindruckende Feinheit  aufweisen. Der Zeiger der Gangreserve ist besonders bemerkenswert, da er sich entgegengesetzt bewegt und die verbleibende Zeit bis zum Aufziehen anzeigt. Mit einem Durchmesser von 42 mm und einer Höhe von nur 9 mm ist sie angenehm zu tragen. Das braune Horween Armband rundet das Gesamtbild ab. Die Uhr „Made in Germany“ ist nicht nur ein Zeitmesser, sondern ein Kunstwerk in Gold.

Überblick: Preis: 13.800 €; Roségold-Uhr mit Handaufzug, gewölbtem Saphirglas, temperaturgebläuten Stahlzeigern, 42 mm Durchmesser, 3 atm Wasserdichtigkeit, braunem Cordovan-Armband, Referenznummer: 932


Abstimmung: Die beste Uhrenmarke unter 20.000 Euro

Jetzt sind Sie gefragt: Stimmen Sie für die beste Uhrenmarke unter 20.000 Euro ab!

Ergebnis

Wird geladen ... Wird geladen ...

Fazit

Unter 20.000 € finden Sie nicht nur Uhren, die die Zeit anzeigen, sondern wahre Kunstwerke, die Stil, Technik und Tradition vereinen. Marken wie Rolex, Omega, IWC, Jaeger-LeCoultre und Breitling setzen die Standards der Uhrmacherkunst und sind tief in Geschichte und Kultur verwurzelt. Manche dieser Uhren wie die GMT-Master II von Rolex sind so begehrt, dass sie Wartelisten haben und nur mit einem Aufschlag auf den Listenpreis auf dem sogenannten „Graumarkt“ erhältlich sind.

Luxusuhren, die Ihre Persönlichkeit widerspiegeln

In unserer Auswahl finden Sie Modelle, die sowohl für den täglichen Gebrauch als auch als langfristige Investition geeignet sind. Ganz gleich, ob sportliche Blancpain Fifty Fathoms, elegante Omega Seamaster oder vielseitige Rolex Datejust, jede Uhr ist ein Meisterwerk. Insbesondere bei den begehrten Stahlmodellen von Rolex besteht sogar die Möglichkeit, eine solide Rendite zu erzielen, selbst dann, wenn Sie die Uhr auch tragen und nicht nur im Tresor aufbewahren. Die hier präsentierten Zeitmesser verkörpern nicht nur den aktuellen Zeitgeist, sondern sind auch Ausdruck höchster Uhrmacherkunst. Lassen Sie sich von unserer Auswahl inspirieren und finden Sie die Uhr, die perfekt zu Ihrem individuellen Stil passt.

Exklusive Auswahl an Uhren unter 20.000 Euro

In unserer Übersicht der besten Uhren unter 20.000 Euro haben wir Ihnen eine exquisite Auswahl an Zeitmessern präsentiert, die in jeder Hinsicht überzeugen: von den beliebten Rolex Stahlmodellen, der legendären Reverso von Jaeger-LeCoultre mit ihrem einzigartigen Duoface-Design über die leistungsstarke Breitling Super Chronomat mit ihrem Vierjahreskalender bis hin zur avantgardistischen Bvlgari Octo Finissimo. Lassen Sie sich von der Vielfalt und Exklusivität teurer Herrenuhren inspirieren und finden Sie die Uhr, die nicht nur einfach die Zeit anzeigt, sondern auch Ihre Persönlichkeit widerspiegelt. Welche Uhr wird Ihr Herz erobern?

Jetzt auch diese Top-Uhren entdecken:

Automatische Uhren unter 200 Euro | Automatikuhren unter 300 Euro | Automatikuhren unter 500 Euro | Automatische Uhren unter 1000 Euro | Die besten Uhren unter 5000 Euro | Die besten Uhren unter 10.000 Euro

Bilder-Quelle: WelcheUhr/PR | *Affiliate-Links, Shop-Button oder farbig hervorgehoben.

welche-uhr
Logo