Huawei Smartwatches

Huawei Smartwatches – günstige Alternative zu Apple und Co?

Die Markengeschichte von Huawei

Huawei begann 1987 als Telekommunikationsunternehmen in Folge von Modernisierungsambitionen der chinesischen Regierung. Wurden zunächst nur Telefonanlagen weiterverkauft, so bietet Huawei seit 2011 in Folge einer weltweiten Expansion auch Endgeräte für deutsche Kunden an. Darunter vor allem Tablets, Smartphones und Smartwatches. Die erste Smartwatch stellte Huawei 2015 auf dem Mobile World Congress vor. Seitdem erfreuen sich Huawei-Watches im Wearables-Markt steigender Beliebtheit.

Besonderheiten der Huawei Smartwatches

Huawei hebt sich im Smartphonemarkt besonders mit günstigen, aber qualitativ hochwertigen Produkten von der Konkurrenz ab. Als perfekter Begleiter zum Smartphone kam kurze Zeit später auch die erste Huawei Smartwatch auf den Markt. Doch was genau hebt eine Huawei Watch von der Konkurrenz ab?

Kompatibilität von Huawei Smartwatches

Die Smartwatches von Huawei sind sowohl mit iOS-, als auch mit Android-Smartphones kompatibel. Sie bieten dem Endnutzer also eine enorme Freiheit, da 99,8 % aller Smartphones mit der Uhr kommunizieren können. Leider ist besonders bei den nied­rig­prei­sigen Produkten die Kommunikation zwischen Handy und Uhr eher beschränkt. Per Bluetooth lassen sich zwar alle Daten der zahlreichen Sensoren auswerten, ein Anzeigen von Nachrichten, Anrufen oder gar das Ändern von Songs auf anderen Android- oder iOS-Geräten bleibt meist den Premiummodellen vorbehalten.

Produktvielfalt – Huawei Smartwatches im Vergleich

Huawei glänzt vor allem mit einer sehr breiten Produktpalette in unterschiedlichsten Preissegmenten. So werden aktuell acht verschiedene Smartwatches mit unterschiedlichen Features und Preisen geführt. Dabei sind einige Modelle eher auf Fitness, andere mehr auf den smarten Aspekt getrimmt. Im Vergleich: Apple führt im Grunde nur eine Smartwatch in verschiedenen Editionen und etwa gleichen Features.

Die kleinste und günstigste Huawei Watch *„Band 2/Band 2 Pro“ gleicht zwar eher einem Fitnesstracker, ist in diesem Gebiet aber zur Genüge mit Features ausgestattet. Für unter 100 € bekommt man hier einen Tracker mit GPS, Laufcoach, Schlafanalyse und sogar einem Atemcoach. Leider ist die Konnektivität mit anderen Smartphones auf das Auswerten genannter Features beschränkt und das Anzeigen von Anrufen und Nachrichten funktioniert nur mit einem passenden Huawei-Smartphone.

Für einen höheren Preis kann dann das gesamte Potenzial einer Smartwatch ausgenutzt werden. Das Flagschiffmodell *„Watch 2“ bietet neben den obigen Features zusätzlich einen SIM-Karten Slot für die autonome Nutzung ohne Smartphone, NFC-Zahlungen, einen eingebauten Sprachassistenten, Speicherung von Musik zur offline-Wiedergabe und natürlich die Möglichkeit sich Benachrichtigungen direkt auf der Watch anzuschauen.

Doch auch zwischen dem günstigsten Ableger und der Premium-Watch gibt es reichlich Auswahl. Jeder kann also nach eigenem Budget und Anforderungen das passende Modell finden.

Anpassungsmöglichkeiten und Geschlechtsneutralität

Wie auch viele andere Smartwatches kommen Huawei Watches in verschiedenen Variationen und Anpassungsmöglichkeiten daher. Während die meisten Modelle auch ohne Anpassungen geschlechtsneutral sind, kann beispielsweise das Armband jederzeit ausgetauscht und nach eigenem Geschmack angepasst werden. Die Smartwatches sind also von einem ästhetischen Gesichtspunkt sowohl für Männer, als auch Frauen geeignet.

Was unterscheidet Huawei von der Konkurrenz?

Huawei hatte schon immer den Anspruch, günstige, aber hochwertige Produkte zu liefern. Dies gelingt nur, wenn Unternehmenskosten ohne Qualitätseinbuße bei den Produkten gesenkt werden können. Bei Huawei geschieht dies unter anderem durch sehr begrenzte Investitionen in Werbung. So werden Ausgaben gesenkt und die Margen steigen, Gewinn wird also auch bei niedrigeren Verkaufspreisen erzielt. Zudem produziert Huawei all ihre Produkte in China, wo Lohnkosten deutlich günstiger sind, als im Westen. Daher ergibt sich für Huawei die Möglichkeit Smartwatches für unter 100 € anzubieten, während die Konkurrenz oft das Vielfache für ein Einsteigermodell verlangt. Huawei bietet also Smartwatches mit ähnlichen Features und Spezifikationen für einen günstigeren Preis an.

Preise von Huawei Smartwatches

Als chinesisches Unternehmen ist Huawei besonders auf dem Smartphonemarkt oft günstiger, als die Konkurrenz. Doch bei den Smartwatches zeigen sich besonders im Premium-Segment bei vergleichbaren Modellen eher geringe Preisunterschiede. So kostet das zur Apple Watch vergleichbare Modell von Huawei nur geringfügig weniger und je nach Kaufort kann man Produkte von Samsung für etwa denselben Preis erwerben.

Huawei ist allerdings dank der großen Produktpalette auch im niedrigeren Preissegment gut aufgestellt. Wer also lediglich eine einfache Smartwatch sucht, der ist bei Huawei bestens aufgehoben und wird sicher zum richtigen Preis fündig.

Fazit Huawei Smartwatches

Huawei Smartwatches zeichnen besonders durch ihre Vielfalt aus. Damit spricht Huawei vor allem Smartwatch-Einsteiger an und fungiert optimal als erste Kontaktstelle. Besonders technisch sehr versierte und anspruchsvollere Konsumenten werden in den Huawei-Watches aber vermutlich keine bedeutend günstigere Alternative zu den bekannten Gesichtern im Wearables-Markt finden. Dennoch sind die Uhren sowohl technisch als auch ästhetisch sehr ansprechend.

Produktabbildungen: Amazon Partnerprogramm // *Affiliate-Links, farbig markiert oder Button (Werbung)

ANZEIGE
Logo