Schwarze Damenuhren 2020 | Die besten Modelle im Vergleich

Schwarze Damenuhren in allen möglichen Varianten sind zurzeit sehr begehrt. Less ist more – auch was das Thema Farbe angeht. Schwarze *Damenuhren mit Glitzer oder große Frauenuhren für alle, die es lieber etwas auffälliger mögen gehören zu den Bestsellern. Flache Damenuhren, die unter dem Blazer nicht auftragen werden gerne gekauft und auch eckige Damenuhren greifen diesen aktuellen Uhrentrend auf. Wir haben uns auf dem Uhrenmarkt umgesehen und stellen die besten schwarzen Damenuhren im Vergleich vor.

Welche Damenuhr kaufen – die Bestseller

Warum sind schwarze Damenuhren aktuell so angesagt? Die Uhren in dieser klassischen Farbe haben viele Vorteile. Sie sind zu fast jedem Outfit tragbar und sehen an jedem Frauenhandgelenk gut aus. Sie kommen in Tiefschwarz, Nachtschwarz, Grauschwarz oder auch mal in Urban Black daher und sind Statement und Understatement zugleich.

Neben dem Design, entscheidet wie immer auch die Qualität. Wir stellen in unserem Vergleich deshalb nur Modelle namhafter Hersteller vor. Dunkle Damenuhren sind meist mit einer schwarzen Legierung beschichtet. Natürlich sollte sich auch nach mehreren Monaten nichts davon ablösen und die Uhr deshalb an Schönheit verlieren. Um Hautreizungen vorzubeugen, sollte die Uhr außerdem aus hochwertigem Edelstahl gefertigt sein, was bei guten Herstellern eigentlich mittlerweile zum Standard gehört.

Mit Glitzer oder lieber mit Metallarmband?

In vielen verschiedenen Varianten sind die schwarzen Uhren erhältlich: ob als moderne Uhr mit Glitzer und Strass, als Digitaluhr oder als schwarze Fliegeruhr mit Lederarmband. Die Kombination unterschiedlicher Materialien und Stile macht bei dunklen Uhren den Unterschied.

Für jeden Geschmack die perfekte Uhr. Damenuhren mit Lederarmband wirken klassisch, Uhren mit Milanaise-Armband elegant und eckige Damenuhren trendig. In Verbindung mit einem bunten Outfit, z.B. in Grün oder Orange kommen die schwarzen Uhren besonders gut zur Geltung.

6 Styles im Vergleich – die schönsten Uhren in der Übersicht

Schwarze Damenuhren von Armani, Cluse, Daniel Wellington, Fossil, Liebeskind und Co.

Schwarze Damenuhren – 6 Styles im Vergleich

1. Damenuhren in schwarz mit Glitzer

Funkelnde Materialien wie Swarovski Kristalle oder Zirkonia kommen bei diesen Damenuhren besonders gut zur Geltung. Das Gehäuse der Uhr bietet die perfekte Leinwand für außergewöhnliche Materialien und viel „Bling-Bling“. Strasssteine auf schwarzem Grund – eine besonders coole Kombination. Uhren mit Strass gibt es von Herstellern wie Diesel, Fossil, Jette oder S.Oliver. Diese Brands haben besonders schöne Varianten mit ganz vieeel Glitzer im Programm.

Letztes Preisupdate: 29. Februar 2020 0:25

2. Eckige Damenuhren

Quadratisch, praktisch, schwarz – so könnte man diese Damenuhren beschreiben. Eckige Damenuhren sind oft filigran und die Zifferblätter sind meist auf das Wesentliche reduziert. Schnörkel und unnötige Details finden sich bei den eckigen Damenuhren eher seltener. Die Indizes sind bei eckigen Damenuhren meist rechteckig, passend zur Form des Gehäuses. Hersteller wie BeringCluse, ESPRIT oder Rosefield greifen den aktuellen Trend zu eckigen Damenuhren in schwarz gekonnt auf.

Letztes Preisupdate: 29. Februar 2020 0:25

3. Flache schwarze Damenuhren

Schwarze flache Damenuhren sind clever und elegant zugleich. Sie sind ideal zum Business Outfit tragbar, da sie auch in Kombination zum Blazer nicht auftragen und sich optisch dezent zurückhalten. Die flache Bauweise macht sie nicht nur zu optischen Highlights, auch die Technik überzeugt bei vielen der flachen Uhren. Ab wann eine Damenuhr als flach gilt, lässt sich übrigens nicht genau sagen. Bei vielen der flachen Damenuhren auf dem Markt beträgt die Höhe des Gehäuses aber deutlich unter 10 Millimeter. Die meisten Uhren sind so um die 7 Millimeter hoch, bzw, flach. Schwarze Damenuhren, die besonders flach sind, gibt es von Brands wie Oozoo (z.B. mit Milanaise-Armband), Bering oder PAUL HEWITT.

Letztes Preisupdate: 29. Februar 2020 0:25

4. Dunkle Damenuhren mit Lederarmband

Schwarze Damenuhren mit Lederarmband sind immer modern. Das Lederarmband sorgt für ein angenehmes Tragegefühl und sieht zugleich stylish aus. Im Gegensatz zu Damenuhren mit Milanaise-Armband nutzt sich ein Lederarmband jedoch auch schneller ab und muss von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden. Davon abgesehen sind Lederbänder immer ein Hingucker und haben sich deshalb längst bei allen Brands durchgesetzt. Besonders schöne schwarze Damenuhren mit Lederarmband haben wir von Fossil, Liebeskind, S.Oliver und Kerbholz gefunden.

Letztes Preisupdate: 29. Februar 2020 0:25

5. Schicke Zeitmesser mit Metallarmband

Metallarmbänder bei Damenuhren sind aktuell sehr gefragt. So gut wie jeder Hersteller von Damenuhren hat heute Uhren mit Milanaise- oder edlen Metallarmbändern im Sortiment. Schwarze Damenuhren mit Metallarmband sind robuste Alltagsbegleiter. Ein kleiner Regenguss oder Schweiß machen diesen Uhren nichts aus. Für ein besonderes Tragegefühl sorgen Milanaise-Armbänder. Milanaise-Armbänder bestehen aus feingliedrigen Metallelementen und schmiegen sich optimal um das Handgelenk. Sie werden deshalb auch Mesh-Armbänder genannt (Mesh = Masche). Marken wie Daniel Wellington, Tommy Hilfiger, PAUL HEWITT oder Rosefield setzen auf schwarze Damenuhrenmodelle mit Metallarmband.

Letztes Preisupdate: 29. Februar 2020 0:25

6. Große Frauenuhren in Black

Darf es etwas mehr Uhr sein? Große schwarze Uhren sind aktuell eher ungewöhnlich, geht doch der Trend zu filigranen Damenuhren Modellen. Dunkle Oversize Damenuhren sind deshalb ein bewusstes Statement und können ein echtes It-Piece sein. Eine große Uhr bietet mehr Fläche für die Uhrendesigner. Große schwarze Uhren sind aus diesem Grund of mit Glassteinen oder auffälligen Indizes verziert. XL-Uhren für Damen in der Trendfarbe Schwarz gibt es von Diesel, Fossil, Michael Kors oder S.Oliver .

Letztes Preisupdate: 29. Februar 2020 0:25

Fazit Schwarze Damenuhren

Damenuhren in schwarz werden auch weiterhin viele Handgelenke schmücken. Sie sind besonders zeitlos und kommen deshalb nie aus der Mode. Auch wenn es sich hier meist nur um eine einzige Farbe dreht, so sind doch unzählige Kombinationen möglich. Den Varianten und Farbnamen sind dabei keine Grenzen gesetzt – ob „Nachtschwarz“, „Tiefschwarz“, oder etwas cooler „Urban Black“. Schwarz ist nicht gleich Schwarz.

Damenuhren mit Glitzer oder Zirkonia bieten Raum für Style-Akzente. Eckige Damenuhren hingegen greifen einen aktuellen Uhrentrend auf. Sie sind filigran und trotzdem ein echter Hingucker. Flache Damenuhren eignen sich perfekt für den Joballtag, da sie unter dem Businessoutfit nicht auftragen. Damenuhren mit Lederarmband sind die Klassiker unter den dunklen Uhren und schwarze Damenuhren mit Metallarmband gelten als besonders robust und sorgen für ein sehr angenehmes Tragegefühl. Große Damenuhren sind in letzter Zeit eigentlich ein wenig aus der Mode gekommen – aber vielleicht gerade deshalb ein neuer Trend?

Fotos: Josh Marshall/David Jorre Unsplash, Amazon Partnerprogramm / *Affiliate-Link, Button oder farbig markiert

ANZEIGE
Logo