1965er und 1970er Seiko-Taucheruhren neu interpretiert | Seiko Prospex

ANZEIGE

SEIKO Prospex Taucheruhren Neuinterpretationen

Zwei neue Seiko Retro-Diver anlässlich des 55-jährigen Firmenjubiläums

Die SEIKO Prospex Taucheruhren in zwei modernen Neuinterpretationen sind da. Seit der ersten Taucheruhr von SEIKO im Jahr 1965 wurden die Grenzen des Machbaren immer wieder neu definiert. Jetzt, anlässlich des 55-jährigen Firmenjubiläums stellt SEIKO zwei neue Zeitmesser vor, die in den Jahren 1965 und 1970 erstmalig entworfen wurden. SEIKO ist bekannt für den innovativen Spirit, der Design und Funktionalität in ein perfektes Gleichgewicht bringt.

Modern und traditionell zugleich – Taucheruhren mit „Seichu“-Armbändern

Die Uhren wurden mit Textilbändern ausgestattet, die von der japanischen Flechttechnik, dem „Seichu“, inspiriert wurden. Textur und Farbton sind in der japanischen Kultur in ihren Stoffdesigns berühmt. Durch das einzigartige Flechtmuster ist die Zugfestigkeit nicht nur viermal höher als die herkömmlichen SEIKO-Textilarmbänder, sondern sie sind auch flexibler und atmungsaktiver. Das sorgt für optimalen Komfort am Handgelenk.

Seiko Prospex_Fabric_Straps_b

Armband mit traditioneller Seichu-Flechttechnik aus Japan | Über Seiko Boutique | © Seiko

Beide Modelle haben ein schickes Retro-Design. Die SEIKO Prospex 1965 Diver´s SPB239J1 bekam ein braunes Zifferblatt, die SEIKO 1970 SPB237J1 ein graues. Die Farben harmonieren perfekt zu den Erdtönen der Textilbänder. Beide Uhren werden inklusive eines zweiten Textilarmbandes in einem anderen erdigen Ton angeboten, welches ohne Werkzeug gewechselt werden kann.

Angetrieben werden beide Automatikuhren mit dem Kaliber 6R35. Die Gangreserve beträgt ca. 70 Stunden. Selbstverständlich sind beide Uhren bis 20 bar wasserdicht. Indizes und Zeiger leuchten durch das Leuchtmittel LumiBrite und sind mit einer speziell verblichenen Vintage-Farbe beschichtet. Auf diese Weise wurden die erdigen Farbtöne der Zifferblätter an die Farben der Bänder angeglichen. Die Zifferblätter werden von gewölbtem und entspiegeltem Saphirglas geschützt.

Seiko Prospex 1965 Diver’s Neuinterpretation SPB239J1

Seiko Prospex SPB239

Seiko Prospex SPB239 | Über Seiko Boutique | © Seiko

Basisdaten SEIKO Modell SPB239J1:

Marke: SEIKO
Modell: SPB239J1 (1965)
Durchmesser: ca. 40,5 mm
Höhe: ca. 13,2 mm
Gehäuse: Edelstahl (verschraubter Boden, verschraubte Krone)
Zifferblattfarbe: Braun
Werk: Automatik
Kaliber: 6R35
Magnetischer Widerstand: 4.800 A/m
Gangreserve: ca. 70 Stunden
Steine: 24
21.600 Halbschwingungen pro Stunde
Lume: Ja, LumiBrite
Wasserdichtigkeit: 20 bar
Armband: Textilband mit Dornschließe, zusätzliches Band in anderer Farbe
Uhrenglas: gewölbtes, entspiegeltes Saphirglas

Verfügbarkeit: Juli 2021
UVP: 1.250,- Euro

Seiko Prospex 1970 Diver’s Neuinterpretation SPB237J1

Seiko Prospex SPB237

Seiko Prospex SPB237 | Über Seiko Boutique | © Seiko

Basisdaten SEIKO Modell SPB237J1

Marke: SEIKO
Modell: SPB237J1
Durchmesser: ca. 42,7 mm
Höhe: ca. 13,2 mm
Gehäuse: Edelstahl (verschraubter Boden, verschraubte Krone)
Zifferblattfarbe: Grau
Werk: Automatik
Kaliber: 6R35
Magnetischer Widerstand: 4.800 A/m
Gangreserve: ca. 70 Stunden
Steine: 24
21.600 Halbschwingungen pro Minute
Lume: Ja, LumiBrite
Wasserdichtigkeit: 20 bar
Armband: Textilband mit Dornschließe, zusätzliches Band in anderer Farbe
Uhrenglas: gewölbtes, entspiegeltes Saphirglas

Verfügbarkeit: Juli 2021
UVP: 1.350,- Euro

Fazit

Die neuen SEIKO-Modelle sind robuste Alltagsbegleiter im Retro-Design. Sie überzeugen durch eine wundervolle Haptik und tragen trotz ihrer Größe nicht auf. Der Vorgänger von 1965 war bei seinen Fans als 62MAS bekannt. Während des Einsatzes in der Antarktis in den 60er Jahren ebnete die Uhr den Weg für zukünftige Entwicklungen. Das Gehäuse der Seiko im Retro-Look der 1970er Jahre hatte eine etwas asymmetrische Form, die Krone saß bei Position 4 Uhr. Diese Form samt der Kronenposition hat man bei dem neuen Modell beibehalten. Alles in allem eine solide Konstruktion nicht nur unter Extrembedingungen. Fortschrittliche Technik im Gewand traditioneller japanischer Flechttechnik (Seichu), das ist Retro-Design modern interpretiert.

Fotos: © Seiko | *Affiliate-Links, Shop-Button oder farbig hervorgehoben.
ANZEIGE
welche-uhr
Logo
Shopping cart