Comeback der Taschenuhren?

Taschenuhr
Vom Handgelenk in die Hosentasche?

Kommt da ein neuer Uhrentrend auf uns zu? Die Taschenuhr, die sich in den letzten Jahren etwas rar gemacht hat, kehrt eventuell schon bald zurück. Eine alte Tradition, die trotz modernster Technik bis in die heutige Zeit überlebt hat. Auch bekannte Hersteller, wie Bell&Ross oder URWERK haben sich wieder der Herstellung von modernen Taschenuhren gewidmet.

Nicht nur für Liebhaber: Zeit für die Zeit.

Für einige Sammler und Uhren-Liebhaber ist schon das Aufziehen einer Taschenuhr meditativ. Man nimmt sich wieder Zeit für die Zeit. Grundsätzlich geht der Blick immer wieder zurück in die Vergangenheit. Die Sehnsucht nach der guten alten Zeit mit ihren Traditionen ist allgegenwärtig. Der Mensch möchte wieder weg vom Mainstream und zurück zu traditionellen Werten. Dies manifestiert sich neben den Uhrentrends, auch in der Architektur und der Mode. Vintage Uhren sind bei Uhrenfans schon seit einiger Zeit sehr begehrt, vielleicht gehört demnächst auch wieder die gute alte Taschenuhr dazu.

Letztes Preisupdate: 15. November 2019 21:03

In Kooperation mit Amazon

Für wen sind Taschenuhren interessant?

Taschenuhr
Es ist eine außergewöhnliche Art der Zeitablesung. Vielleicht stellen Sie sich die Frage, weshalb Sie umständlich eine Taschenuhr aus der Jacken- oder Hosentasche fummeln sollen, wenn ein kurzer Blick auf Ihr Handgelenk genügt? Unsere Antwort darauf: es macht nicht nur mehr Spaß, sondern zeigt einen neuen Zeitgeist. Neben Sammlern sind diese Zeitmesser für alle interessant, die Zeit zelebrieren und wieder ganz bewusst wahrnehmen wollen. Auch als Sammelobjekt ist die Taschenuhr geeignet. Aktuell sind die Preise für viele Modelle noch recht niedrig, doch steigt die Nachfrage wieder, steigt auch der Preis. Wer jetzt schnell ist, kann noch das ein oder andere Uhren-Schnäppchen ergattern.

Wo gibt es die besten Taschenuhren?

Antike Taschenuhren findet man bei *eBay, auf Flohmärkten oder auf Uhrenbörsen. Exklusive und hochpreisige Modelle gehören außerdem zum Warenbestand vieler Schmuckgeschäfte und Juweliere. Neue und moderne Exemplare zu erschwinglichen Preisen gibt es auch bei den bekannten Onlinehändlern. Taschenuhren sind ganz und gar nicht altmodisch und keinesfalls nur für Männer geeignet. Frauen bevorzugen allerdings das Tragen an einer Kette um den Hals – genauso wie die Dame im 17. und 18. Jahrhundert.

Fun Fact: Wissen Sie, wozu die fünfte, kleine Hosentasche an der rechten Vorderseite der Jeans ursprünglich diente? Sie wurde tatsächlich für die Taschenuhr genutzt, die früher hauptsächlich von Landarbeitern in den USA dort platziert wurde. Die Kette wurde ganz einfach an der Gürtelschlaufe befestigt. Denn auch sie mussten sich nach der Uhrzeit richten.

Fazit Taschenuhren

Das Design der Taschenuhr ist sehr vielseitig. Ob reichhaltig verziert und *antik oder ganz modern und *digital. Für Liebhaber ausgefallener Zeitmesser werden Taschenuhren immer einen besonderen Stellenwert einnehmen. Es sind Erinnerungen an die Vergangenheit, die bis in die Gegenwart transportiert werden. Tradition und Beständigkeit macht den Reiz einer Taschenuhr aus. Damals ein Zeichen von Wohlstand – heute ein Zeichen von Individualität und Kreativität. Sind Sie bereit, das Besondere zu entdecken?

Tipp: Auf welche-taschenuhr.de halten wir viele weitere Fakten über Taschenuhren für Sie bereit.

Fotos: welche-uhr.de, Unsplash | Amazon Partnerprogramm / *Affiliate-Link oder Shop-Button

ANZEIGE
Logo