Uhren im Detail: Aaron Vinley

Elegante Newcomer – die Marke Aaron Vinley

Aaron Vinley ist ein junges Unternehmen, das mit Hilfe der Crowdfunding Plattform „Kickstarter“ realisiert wurde. Hinter dem Pseudonym Aaron Vinley verbirgt sich der Gründer Andreas Klinkenberg. Seine Mission: hochwertige nautische Uhren im skandinavischen, puristischen Design. Klinkenbergs Ideen werden in Deutschland entworfen und mit Sorgfalt im Ausland produziert. Wichtige Partner sind u. a. italienische Gerbereien. Dort werden die Armbänder aus hochwertigem Kalbsleder noch handgefertigt.

Skandinavische Vielfalt – die Kollektionen

Kollektionen, die nach skandinavischen Städten benannt wurden, umfassen das Uhrenangebot der Marke Aaron Vinley: die *Kopenhagen-Serie mit silbernem Gehäuse und auffälligem marineblauem Sekundenzeiger, die *Stockholm-Serie mit goldfarbenem Gehäuse und tiefschwarzem Sekundenzeiger und schließlich die *Bergen-Serie in rosègold mit schwarzem Sekundenzeiger. Lederarmbänder in unterschiedlichen Farben, ein Milanaise-Armband und die Wahl zwischen weißen und schwarzen Zifferblättern machen die Auswahl nicht gerade leicht. Kombinieren ausdrücklich erwünscht, denn die Bänder sind einfach austauschbar. Die „Century Watch“ von Aaron Vinley ist zeitlos, elegant und vielseitig tragbar für Damen und Herren gleichermaßen.

Nautische Dress-Watches

Alle Aaron Vinley Uhren haben einen Gehäusedurchmesser von 40 mm und eine Gehäusedicke von nur 6 mm und entsprechen damit dem aktuellen Zeitgeist. Eine Dress-Watch sollte das Outfit nicht dominieren – sie sollte zurückhaltend sein in Design und Größe und sich optisch nicht aufdrängen. Das ist der Marke mit der „Century Watch“ recht gut gelungen. Aaron Vinley verzichtet nach eigenen Angaben auf Vorbilder, weil das Unternehmen ein unabhängiger Hersteller mit einer ganz eigenen Note bleiben soll.

Aaron Vinley-KOPENHAGEN-5
Aaron Vinley Kopenhagen 40 mm (weiß/braun)

Qualität zu erschwinglichen Preisen

Saphirglas kombiniert mit einer Wasserresistenz von 5 bar sind in der Preisklasse von ca. 129,- Euro erstaunlich günstig. Mit einem Milanaise-Armband werden die Uhren etwas teurer. Direktvertrieb, niedrige Marketingkosten und fehlende Zwischenhändler machen die Aaron Vinley Uhren erschwinglich.

„In Zukunft wollen wir viel stärker das hochpreisige Segment angehen.“

Auf unsere Frage, welche Zukunftspläne es gibt, ob weitere Modelle oder vielleicht sogar Automatikuhren geplant sind, sagt der Gründer: „In Zukunft wollen wir viel stärker das hochpreisige Segment angehen. Wir konnten bereits viel Erfahrung und Know-how sammeln, das wir derzeit in neue Prototypen einfließen lassen. Das es sich bei diesem Preissegment um hochwertige Automatikuhren handelt, versteht sich von selbst. Auch soll der nautisch/maritime Touch bei zukünftigen Modellen noch stärker zur Geltung kommen.“

Aaron Vinley Uhren – unser Fazit

Die Kollektionen sind vielfältig und punkten mit guter Qualität zu fairen Preisen. Purismus trifft auf skandinavische Eleganz. Freunde des Understatements finden hier die passende Armbanduhr. Saphirglas und hochwertige Lederarmbänder machen die Uhren der Marke zu einer individuellen Alternative zu den üblichen Verdächtigen.

Fotos: welche-uhr.de / Amazon Partnerprogramm // *Affiliate-Links / Shop-Button / Die Uhr wurde uns für den Artikel zur Verfügung gestellt

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Affiliate-Links / Werbung

MerkenMerken

MerkenMerken

ANZEIGE